05 erkämpft sich in einem sehr guten Kreisliga-B-Spiel ein Remis nach Pausenrückstand. Gramer trifft doppelt.

Am heutigen Sonntag gastierte der TuS Altenberge II am Arnheimweg. Der Tabellennachbar des FC Münster, der zuletzt stark aufspielte und eifrig Punkte sammelte wußte auch am Arnheimweg zu überzeugen. Wie erwartet stand die beste Abwehr der Liga zunächst sehr kompakt und ließ wenig Platz für die zuletzt so flüssigen Kombinationen der 05er. Der Gast versuchte mit langen Bällen über die 4er-Kette vor das Tor zu kommen. Da 05 ihnen zu viel Platz gewährte kam Altenberge auch zu einer ersten großen Chance. Der Stürmer des Tabellenfünften traf jedoch nur die Latte. Erst nach 20 Minuten fand Münster 05 ins Spiel und erarbeitete sich Chancen. Maciej Muzalewski verzog aus kurzer Distanz und auch sein Sturmpartner, Christoph Clement, traf nicht. Auf der anderen Seite war es dann wieder ein langer Ball, der für Gefahr sorgte. Fabian Gramer hatte im Duell gegen Altenberges Angreifer ausnahmsweise das Nachsehen und konnte dessen Heber, der über den rausgeeilten Steffen Schubert flog, nicht verhindert und so stand es nach 36 Minuten 0:1 aus Sicht des Gastgebers. Nur 5 Minuten später war es selbiger Stürmer, der aus 16 Metern ungestört abschließen konnte. Den Schuss lenkte Schubert nur an die Latte, Altenberges Nummer 11 staubte zum 0:2 ab.
Im zweiten Durchgang machte es Altenberge 05 nicht viel leichter. Erst nach einer Standardsituation konnte Abwehr-Chef Fabian Gramer den Anschlusstreffer per Kopf markieren. Genau wie Altenberge brauchte 05 nicht lange um ihr zweites Tor nachzulegen. Über die linke Seite lief Thomas Burkowski frei auf das Tor zu und konnte nur unfair vom Altenberger Schlussmann gestoppt werden. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und gab dem Keeper die rote Karte. Fabian Gramer übernahm die Verantwortung und schob zum 2:2 ein.
Die Überzahl und der aus der roten Karte für Altenberges Torwart resultierende Vorteil, dass ein Feldspieler im Tor stand, konnte der Gastgeber nicht mehr ausnutzen und musste sich am Ende mit dem 2:2 Unentschieden begnügen. Altenberge war ein würdiger Gegner und verlangte dem FC Münster 05 eine Menge ab, so dass das Remis durchaus in Ordnung ging.

Bereits am kommenden Donnerstag trifft 05 im letzten Hinrundenspiel auf den ESV Münster. Anstoss wird um 19.30 Uhr beim ESV sein!